Arne Jacobsen – skandinavischer Schöpfer der legendären Sitzmöbel

Arne Jacobsen (1902-1971) war einer der bedeutendsten  Architekten und Designer Dänemarks. Auch international werden seine Werke hoch geschätzt und weltweit als Meisterwerke des modernen Möbeldesigns anerkannt.

Nachdem Jacobsen den Beruf des Steinmetzes erlernt hatte, studierte er Architektur an der Königlichen Kunstakademie in Kopenhagen, wo er  1927 den Abschluss machte. Bereits während des Studiums machte er Möbelentwürfe. So nahm er  mit einem Stuhlentwurf 1925 an der wichtigen Pariser „Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes“ teil und gewann damit eine Silbermedaille.

Seine künstlerischen  Aktivitäten haben sich in zahlreichen Siegen bei heimischen und internationalen Wettbewerben manifestiert. Die bekanntesten Arbeiten von Jacobsen sind seine Stuhl-Designs. In der Zeit der  Zusammenarbeit mit der Firma Fritz Hansens (ab 1932) entwarf er eine Serie von Stühlen und Sesseln, die wichtige Meilensteine auf dem  Entwicklungswege der heutigen Möbelkunst darstellen. Dazu zählen z.B. der Stuhl „Ameise“ (1951), „Grand Prix“ (1957) oder  „Serie 7“ (1955).

1958 bekam Jacobsen den Auftrag, die Innenausstattung des Royal SAS-Hotels in Kopenhagen zu entwerfen.  Alle Details dieses durchgestylten SAS-Hotels, vom Gebäude über die Textilien bis zum Besteck des Restaurants, wurden vom Möbel-Designer selbst entwickelt. Seine bekanntesten Möbelentwürfe wie „Das Ei“ oder „Der Schwan“ stammen aus diesem Projekt.

Quelle: Wikimedia Commons

„The Egg Chair“: Das Ei

Ist ein klassisches Sammelstück, das 1958 von Arne Jacobsen entworfen wurde. Jacobsen hatte ein großes Zeichentalent und Interesse an der Botanik. So entstand dieser Sessel mit seinen typisch organischen Konturen und ohne Geraden. Der Sessel ist sowohl in der Lobby als auch in einem  Zimmer (Nr.606) des SAS-Hotels zu finden.

 

 

 

 

„The Swan“: Der Schwan

Dieser Designer-Sessel wurde auch für das SAS-Hotel konzipiert und besteht  ähnlich wie “Das Ei“ ausschließlich aus Kurven. Die Sessel „Das Ei“ und „Der Schwan“ wurden von der Manufaktur Hansen produziert.“ Der Schwan“ war auch für die Lobby- und Loungebereiche des Royal Hotels gedacht.

 

 

 

 

Quelle: Wikimedia Commons

Der Stuhl „Serie 7“

Serie 7 ist ein stapelbarer Stuhl aus Holz. Dieser Stuhl zählt zu den kommerziell erfolgreichsten Stuhlprogrammen von Arne Jacobsen, die je produziert wurden – über 5 Millionen Stühle wurden seit 1959 verkauft.

 

 

 

 

 

Arne Jacobsen hat die skandinavische Lebensart sehr stark geprägt und beeinflusst. Seine Meisterwerke der 50er Jahre gehören immer noch zu den gefragtesten und trendigen Möbel der modernen Zeit.
Falls Sie mehr über den skandinavischen Lifestyle und skandinavische Trends erfahren wollen, besuchen Sie den Skandinavien Blog,

VN:F [1.9.22_1171]
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann bewerten, kommentieren oder teilen Sie ihn hier ganz einfach mit Ihren Freunden!
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.



*